Kern „erschüttert über die bestialische Tat“

Quelle: orf.at

Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) zeigte sich „erschüttert über die bestialische Tat“. Er übte gleichzeitig indirekte Kritik an der Ansicht, der derzeitige Terrorismus in Europa hänge mit der Flüchtlingskrise zusammen. Vielmehr gehe dieser über die „unmittelbare Zuwanderung in Syrien“ hinaus. Seiner Ansicht nach müsste eher „auf der Ebene der Integration eine Diskussion“ gestartet werden, sagte Kern nach einem Treffen mit dem ungarischen Premier Viktor Orban in Budapest. [mehr]
...............................................................................................................

Eine Diskussion auf der Ebene der Integration...blablabla. Linkes Geschwaffel ohne Lösungsorientiertheit.

Patient erschießt Arzt in Krankenhaus

Quelle: msn.com

In einem Krankenhaus in Berlin-Steglitz hat ein Patient auf einen Arzt geschossen und ihn so schwer verletzt, dass er kurz darauf starb. Der Täter tötete sich anschließend selbst, wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte. Hinweise auf einen islamistischen oder einen anderen terroristischen Hintergrund der Tat gebe es nicht, so die Polizei. [mehr]
...............................................................................................................

Da war wohl ein Friedensreligiöser mit der Behandlung nicht zufrieden.

Neben Spielplatz onaniert: Syrer festgenommen

Quelle: krone.at

Ein Syrer ist am Montagnachmittag in Wien- Favoriten beim Onanieren neben einem Kinderspielplatz erwischt worden. Eltern hatten die Polizei alarmiert, nachdem sie den 25- Jährigen im Innenhof einer Wohnanlage in der Gußriegelstraße bemerkt hatten - er wurde festgenommen.
[mehr]
...............................................................................................................

Jetzt werden die Traumatisierten auch noch wegen ihrer Hobbys bestraft.

Priester die Kehle aufgeschlitzt

Quelle: t-online.de

Bei einer Geiselnahme in einer Kirche im französischen Saint-Etienne-du-Rouvray sind die beiden Täter und eine Geisel ums Leben gekommen. Die Anti-Terror-Abteilung der Pariser Staatsanwaltschaft ermittelt. [...] Die mit Messern bewaffneten Täter waren während der Morgenmesse in das Gotteshaus eingedrungen und hatten mehrere Menschen gefangen gehalten. "Zu einem Zeitpunkt sind die beiden Angreifer aus der Kirche herausgekommen und wurden von der Polizei neutralisiert", sagte er Sprecher des Innenministeriums, Pierre-Henry Brandet. [...] Laut Polizeiangaben haben die Geiselnehmer dem 84 Jahre alten Priester offenbar die Kehle aufgeschlitzt. [mehr]
...............................................................................................................

Wahrscheinlich Friedensreligiöse, die mit Gewalt zum Christentum konvertieren wollten.

Flüchtling vergewaltigt Seniorin auf Friedhof

Quelle: jungefreiheit.de

IBBENBÜREN. Ein Asylant aus Eritrea hat eine 79 Jahre alte Frau auf einem Friedhof im nordrhein-westfälischen Ibbenbüren vergewaltigt. Der seit 2013 in Deutschland lebende Mann wurde laut Staatsanwaltschaft nach einem Zeugenhinweis am Sonntag morgen von der Polizei noch bei der Mißhandlung angetroffen und festgenommen. [mehr]
...............................................................................................................

Ein Fickilant mit Großmutter-Komplex.

Zwei Tote nach Schüssen in Florida

Quelle: orf.at

Schüsse vor einem Club in Florida haben zwei Menschen getötet und mindestens 16 verletzt. Zu der Bluttat kam es heute in der Früh(Ortszeit) nach einer Party für Teenager. Einer der Toten sei ein 14-jähriger Bub, der andere ein 18-Jähriger. Die Verletzten waren zwischen zwölf und 27 Jahre alt, wie US-Medien unter Berufung auf eine Krankenhaussprecherin berichteten. Wie es weiter hieß, nahm die Polizei drei Verdächtige fest, bei denen es sich um Erwachsene handeln soll. [mehr]
...............................................................................................................

Wieso diese Geheimniskrämerei? Fällt ihnen auf die Schnelle nichts ein? Die psychisch-Verwirrten-Nummer ist verständlicherweise mehr als ausgelutscht.

Frau bei Übergriff schwer verletzt

Quelle: presseportal.de

Mannheim (ots) - Am Freitagmorgen zwischen 6:00 Uhr und 6:30 Uhr wurde eine 26-Jährige bei einem Übergriff in der Käfertaler Straße schwer verletzt. Die junge Frau war auf dem Weg nach Hause, als ein bislang Unbekannter ihr in den Hausgang folgte und sie hier bedrängte. Der genaue Ablauf des Vorgangs und das Motiv des Täters sind bislang unklar. Als sich die Frau zur Wehr setzte, schlug und trat der Mann zunächst heftig im Hausgang auf sie ein und zerrte sie danach ins Freie auf die Neckarwiese. Hier setzte er die Schläge und Tritte fort, bis ein zufällig vorbeikommender Frühsportler eingriff und der Täter zu Fuß in Richtung Neckaruferbebauung flüchtete. [mehr]
...............................................................................................................

Rapefugee at work.

Sprengstoffspuren bei Terrorverdächtigem in Polen

Quelle: orf.at

Kurz vor dem katholischen Weltjugendtag in Polen hat die Polizei einen Iraker festgenommen, bei dem „Sprengstoffspuren“ gefunden wurden. Gegen den 48-Jährigen wurde eine zweimonatige Untersuchungshaft angeordnet, wie das Gericht in Lodz heute mitteilte. [mehr]
...............................................................................................................

Das geht jetzt aber zu weit. Der friedensreligiöse Fan wollte doch nur ein Begrüßungsfeuerwerk für den Heiligen Vater vorbereiten.

Schweden erwartet nur noch halb so viele Asylsuchende

Quelle: orf.at

Strengere Grenzkontrollen in EU-Ländern und das Flüchtlingsabkommen mit der Türkei wirken sich stark auf Schwedens Schätzungen zu ankommenden Asylbewerbern aus. Wie die Migrationsagentur heute mitteilte, geht das skandinavische Land von 30.000 bis 50.000 Menschen aus, die 2016 Schutz suchen werden. Im April rechnete die Migrationsagentur noch mit bis zu 100.000 Asylsuchenden. [mehr]
...............................................................................................................

Die linksbunten Gehirnbefreiten werden ob dieser schlechten Nachricht in Depressionen verfallen.

Türkei: Haftbefehle gegen Journalisten

Quelle: orf.at

Die „Säuberungen“ nach dem gescheiterten Putsch in der Türkei gehen weiter. Die Behörden haben am Montag Haftbefehl gegen 42 Journalisten erlassen - darunter die prominente Regierungskritikerin Nazli Ilicak. Berichten zufolge gab es bereits erste Festnahmen. Zudem seien bei Razzien auch 31 Akademiker festgenommen worden, darunter Professoren. Indes bestätigte der türkische Finanzminister Mehmet Simsek, dass die „schwarzen Listen“ von Regierungskritikern schon lange vor dem Umsturzversuch erstellt wurden. [mehr]
...............................................................................................................

Unser künftiger EU-Beitrittskandidat trifft bereits alle Vorkehrungen für die Aufnahme in den exklusiven Club der Macht.

Kern spricht mit Orban über Flüchtlinge

Quelle: orf.at

Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) stattet dem Nachbarland Ungarn morgen einen Antrittsbesuch ab. Im Mittelpunkt der Gespräche mit Premier Viktor Orban in Budapest wird das Flüchtlingsthema stehen. Dabei werde vor allem auch über die gemeinsame Sicherung der EU-Außengrenzen gesprochen werden, sagte Kerns Sprecher Jürgen Schwarz heute. [mehr]
...............................................................................................................

Zu welchen Grenzsicherungsmaßnahmen wird sich der linkslinke Kanzler durchringen können? Zu abschreckenden Pappkameraden an den Grenzen?

Sie fliehen vor Gewalt - und morden ihre Gastgeber

Quelle: krone.at

Mit einer Axt, mit einer Machete, mit einem Rucksack voll Sprengstoff: Drei blutige Dramen in nur sieben Tagen zeigen, wie dramatisch die deutsche Einladungspolitik gescheitert ist. Die Verbrechen in Würzburg und Reutlingen sowie der Selbstmordanschlag in der Nacht auf Sonntag in Ansbach in Bayern belegen: Die deutsche (aber auch die österreichische) Regierung hat die Kontrolle über ihre Gäste aus Syrien, Afghanistan, Marokko oder Tunesien verloren. [mehr]
...............................................................................................................

Die sprenggläubigen Gäste haben eben eine andere Art ihren Dank auszudrücken. Das müssen wir akzeptieren.

Warum tun wir uns das an?

Quelle: jungefreiheit.de

Warum? Das ist nach jedem Anschlag, und auch nach „Nizza“, die ewig repetierte Formel der öffentlichen Trauer, zu lesen auf Plakaten, Kerzen, Blumengebinden: Warum mußten wieder Menschen sterben? Wer so fragt, versteht den Haß der Täter nicht, oder richtiger: Er will ihn nicht verstehen, seine Wurzeln nicht erkennen, die Handlungsvorgaben des Koran nicht zur Kenntnis nehmen. [mehr]
...............................................................................................................

Nicolaus Fest bringt es auf den Punkt.

Syrer zündet Bombe bei Musik-Festival

Quelle: orf.at

Ein Musikfestival in Ansbach (Bayern) ist am Sonntagabend zum Ziel eines Bombenanschlags geworden. Der Täter, ein 27-jähriger Syrer, kam bei der Explosion ums Leben. Zwölf Menschen wurden verletzt. Die Bombe war in einem Rucksack versteckt, zusätzlich waren darin offenbar Metallteile verpackt. [mehr]
...............................................................................................................

Buntland erlebt nun täglich islamische Folklore. Danke Mutti!

Erzbischof Gyula Marfi von Veszprém über Migration und Islamisierung

Quelle: katholisches.info

(Budapest) „Wir wollen den Wölfen nichts Schlechtes, da auch sie Geschöpfe Gottes sind, aber wir lassen sie deshalb doch nicht unter die Schafe“, sagte Erzbischof Gyula Marfi am vergangenen 22. April auf einer Tagung in seiner Bischofsstadt und warnte dabei vor einer Islamisierung Europas. Seine Warnung wiederholte er nun in einem Interview mit Andras Kovacs. [mehr]
...............................................................................................................

Gott sei Dank gibt es auch in der Kirche noch kritische Geister, die an der großen friedensreligiösen Bereicherung zweifeln.

Zwei Linzer krankenhausreif geprügelt

Quelle: nachrichten.at

LINZ. Nach einer brutalen Auseinandersetzung in der Nacht auf Samstag im Stadtgebiet von Linz haben zwei junge Männer ins Krankenhaus gebracht werden müssen. [...] Zu den Tätern liegen derzeit keine näheren Erkenntnisse vor. Es soll sich laut Angaben der Opfer um eine Gruppe von acht bis zwölf Jugendlichen im Alter von 14 bis 18 Jahren handeln, die laut Aussagen der beiden Opfer arabischer oder afghanischer Herkunft sein sollen. [mehr]
...............................................................................................................

Allerortens ein kunterbuntes Wochenende.

Mann schlägt mit Machete um sich

Quelle: n-tv.de

Schon wieder ein blutiger Angriff in Deutschland: Medieninformationen zufolge soll in Reutlingen ein Mann mit einer Machete eine Frau getötet haben. Inzwischen hat die Polizei ihn offenbar festgenommen. [mehr]
...............................................................................................................

Der nächste psychisch Verwirrte. Oder wird man zur Abwechslung mal was Neues auftischen?

22-Jähriger attackiert Fahrgäste mit Messer

Quelle: focus.de

Ein 22-Jähriger hat in einem Zug auf der Strecke zwischen Hamburg und Bremen ein Messer gezückt und Fahrgäste bedroht. Viele Reisende gerieten bei dem Vorfall in der Nacht zum Sonntag in Panik. Sie fühlten sich an die Vorfälle in Würzburg und München erinnert. [...] Die Polizei geht davon aus, dass er unter psychischen Erkrankungen leidet und zum Zeitpunkt der Tat betrunken war. [mehr]
...............................................................................................................

Ach so, ein psychisch Kranker. Das erklärt natürlich alles. Im ersten Moment dachten wahrscheinlich alle an einen dschihadfreudigen Mohammedjünger.

Braune Flut

Quelle: spiegel.de

Den Pariserinnen wird das Plätschern vergällt. Wo ein vereinzelter Bikini im Frei-Bassin paddelt, ist er bald von bräunlichen Schwimmern eingekreist und angetaucht. Zehn, zwanzig Algerier-Hände zerren an den Verschlüssen des Badekostüms und rauben der Trägerin das Textil. [mehr]
...............................................................................................................

Was man in den Archiven so alles findet.

IWF-Chefin Lagarde muss vor Gericht

Quelle: orf.at

Auf die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, kommt ein Prozess zu. Der Oberste Gerichtshof in Paris machte gestern den Weg für das Verfahren frei. Anlass ist ein Finanzskandal, die Tapie-Affäre, bei der es um Zahlungen an einen Geschäftsmann während Lagardes Zeit als französische Finanzministerin geht. [...] Lagarde droht im äußersten Fall eine Haftstrafe. [mehr]
...............................................................................................................

Hoffentlich tritt der äußerste Fall ein.

Bahnhof St. Pölten evakuiert - Iraker verschanzte sich am Klo

Quelle: heute.at

Am Freitagabend um 19.55 Uhr wurde der Bahnhof in St. Pölten evakuiert. Laut Augenzeugen stürmten rund 200 Menschen aus dem Bahnhof, binnen weniger Minuten waren zahlreiche Streifenwagen, Rettungswagen und eine Spezialeinheit vor Ort. Schuld daran war ein laut Minister Sobotka "psychotischer" Mann, der sich am Zugklo verschanzte. [mehr]
...............................................................................................................

Wahrscheinlich hat eine Überdosis Freitagsgebet einen psychotischen Schub bei diesem Surensohn aus dem Irak ausgelöst.

Während Deutschland bangt, bleibt Merkel stumm

Quelle: focus.de

Um 17.52 Uhr fallen die ersten Schüsse bei einem Einkaufszentrum in München. Deutsche und internationale Medien verschicken Eilmeldungen. Schnell wird klar: Was hier passiert, ist ernst – es werden Todesopfer und Verletzte gemeldet. [...] Der Bundespräsident meldet sich zu Wort ebenso wie US-Präsident Obama und EU-Ratspräsident Tusk. Doch eine schweigt: Bundeskanzlerin Angela Merkel. [mehr]
...............................................................................................................

So ein kleiner Zwischenfall kümmert Mutti einen feuchten Kehricht. Schon gar nicht im Urlaub.

18-jähriger Deutsch-Iraner tötet neun Menschen

Quelle: focus.de

Am Münchener Olympia-Einkaufszentrum (OEZ) fielen am Freitag Schüsse. Ein Attentäter tötete mindestens neun Menschen und nahm sich auf der Flucht selbst das Leben. Ein Großaufgebot der Polizei war vor Ort. Der mutmaßliche Schütze, der nach Einschätzung der Ermittler alleine agierte, war ein 18-jähriger Deutsch-Iraner. [mehr]
...............................................................................................................

Wieder ein Koran-Junkie der Täter.

Tote bei Schüssen in Münchner Einkaufszentrum

Quelle: orf.at

Bei Schüssen im Olympia-Einkaufszentrum im Stadtteil Moosach in München hat es am Freitag laut Polizeiangaben mehrere Tote und Verletzte gegeben. Man gehe von mehreren Tätern aus, die auf der Flucht seien, sagte ein Polizeisprecherin. „Wir gehen von einem Amoklauf aus.“ [mehr]
...............................................................................................................

Amoklauf, was sonst. Sicher einer der vielen psychisch Gestörten, die Europa importiert hat.

Landeskirche bereiten Bibelgruppen mehr Sorgen als Islamisten

Quelle: jungefreiheit.de

DRESDEN. Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens hat ihre Besorgnis über das Wirken evangelikaler Christen geäußert. „Was die Gefährdung von sächsischen Jugendlichen angeht, bereiten etwa radikale Bibelgruppen viel größere Probleme als Islamisten“, sagte der Beauftragte für Weltanschauungs- und Sektenfragen, Harald Lamprecht, der Dresdner Morgenpost. [mehr]
...............................................................................................................

Noch viel besorgniserregender ist die Dummheit jener, die solchen geistigen Sondermüll absondern.

„Allahu akbar“: FKK-Badegäste bedroht

Quelle: nrw-direkt.net

Xanten. Im FKK-Bereich eines Strandbades stiegen am Mittwoch plötzlich bärtige Männer aus dem Wasser, riefen „Allahu akbar“ und bedrohten die Badegäste. Jetzt hat der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen und hofft auf weitere Zeugen des Vorfalls. [mehr]
...............................................................................................................

Allah ist allgegenwärtig. Die linksbunten Idioten werden vermutlich als erste konvertieren.